Freie Plätze

Derzeit ist/sind 2 Platz/Plätze in unseren Einrichtungen frei -> Kontakt

 

Stellenangebote

Sie möchten in der Jugendhilfeeinrichtungen arbeiten? Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote -> Link

 

Wie jedes Jahr verbrachten einige Jugendliche die Weihnachtstage in der Jugendhilfeeinrichtung. Silke Reimann, Katharina Peifer und Carsten John waren bemüht, den Aufenthalt am Heiligen Abend für die Jugendlichen so angenehm wie möglich zu gestalten: Nach einem Weihnachtsfilm zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest folgte am Nachmittag das traditionelle Christbaumschmücken mit anschließendem gemeinsamen Beisammensitzen mit selbstgebackenen Plätzchen, Kakao und Kaffee. Danach hatten die Jugendlichen die Wahl, entweder mit Carsten John eine gemeinsame Winterwanderung im dieses Jahr paradiesisch verschneiten Bayerischen Wald vorzunehmen oder mit Silke Reimann und Katharina Peifer der Kinderchristmette in der nahe gelegenen Kirche einen Besuch abzustatten. Am Abend gab es dann endlich die lang ersehnte Bescherung. Auch das diesjährige Fazit fiel ähnlich positiv wie in den Vorjahren aus: Trotzdem dass die Stimmung bei einigen Jugendlichen anfänglich etwas gedrückt war, da sie dieses für sie besondere Fest in der Jugendhilfeeinrichtung verbringen mussten, gelang es dennoch, auch ihnen den Tag so angenehm wie möglich zu gestalten, so dass sie diesen besonderen Tag genießen konnten und sich glücklich zur Nachtruhe begaben.

(Klick auf eines der Bilder stellt diese vergrößert dar)

Vom 20. bis 22. Oktober 2017 fand das zweite der zweimal jährlich stattfindenden Familienwochenenden im Haus Schachtlau wieder unter regem Anklang statt. Der planmäßige Beginn am Freitag startete dieses Mal passend zu den kalten Temperaturen mit einem gemeinsamen Genuss einer Gulaschsuppe, bei der bereits ein erster gemeinsamer Austausch mit den Eltern stattfand. Traditionell wie in den Vorjahren fand danach die gemeinsame Fackelwanderung statt. Am Samstag und Sonntag wurden die Eltern durch Silke Reimann, Alexandra Resch und Carsten John in Gruppenangeboten gemeinsam durch die speziell für sie abgestimmten Themen „Unterstützung in den Therapiephasen“, „Stärkung eigener Ressourcen“ und der Vorstellung der Stadtwohngruppe geführt, während die Jugendlichen mit Erik Petri und Andreas Effenberger der VILLA SINNENREICH im nahe gelegenen Rohrbach in Österreich einen Besuch abstatteten. Die Kinderbetreuung wurde während der Zeit der Gruppenangebote durch Carolin Sonntag übernommen. Nach den Programmveranstaltungen am Samstag und Sonntag konnten die Eltern mit ihren Kindern die Möglichkeit für Familiengespräche mit Bezugsbetreuer und Therapeuten nutzen bzw. die Jugendhilfeeinrichtung mit ihren Kindern für gemeinsame Unternehmungen bis zum späten Abend verlassen.

(Klick auf eines der Bilder stellt diese vergrößert dar)

Auch in diesem Jahr fand vom 21.-28. August 17 die traditionelle Ferienfahrt statt, die zum ersten Mal Aich in der Steiermark/ Österreich als Ziel hatte.

Von dem Naturerlebnishof Hirzhof, der sich 1200 Meter über Meereshöhe auf einem der schönsten Plateaus der Dachstein Tauern Region in ruhiger und nebelfreier Einzellage befindet, ging es jeden Tag zu einem anderen Ziel. So durften die Ferienfahrer eine wunderschöne Tageswanderung am steirischen Bodensee erfahren, den Abenteuerpark in Gröbming erkunden und in Schladming gemütlich einkaufen. Jeder Tag wurde mit erlebnispädagogischen Spielen eingeleitet und durch ein gemütliches Beisammensein am abendlichen Lagerfeuer abgerundet. Bei der Rückfahrt gab es zur Abkühlung eine längere Pause an den Feldkirchner Badeseen nahe Linz.

(Klick auf eines der Bilder stellt diese vergrößert dar)

Vom 28. bis 30. April 2017 fand das erste der zweimal jährlich stattfindenden Familienwochenenden im Haus Schachtlau wieder unter regem Anklang statt. Der planmäßige Beginn am Freitag startete traditionsgemäß mit einem gemeinsamen Grillfest mit „Grillmeister“ Jürgen Silzer und einem gemeinsamen Austausch mit den Eltern, die so schon einmal auf das Programm der folgenden zwei Tage eingestimmt wurden. Am Samstag und Sonntag wurden die Eltern durch Silke Reimann, Alexandra Resch und Carsten John in Gruppenangeboten gemeinsam durch die speziell für sie abgestimmten Themen „Phasenmodell“, „Erfahrungen mit Grenzsetzung“, „Co-Abhängigkeit“ und der Vorstellung der Stadtwohngruppe geführt, während die Jugendlichen mit Erik Petri und Jürgen Silzer dem Erlebnisbad ELYPSO in Deggendorf einen Besuch abstatteten. Die Kinderbetreuung wurde während der Zeit der Gruppenangebote am Samstag durch Sandra Wolf und am Sonntag durch Eva Hasl übernommen. Nach den Programmveranstaltungen am Samstag und Sonntag konnten die Eltern mit ihren Kindern die Möglichkeit für Familiengespräche mit Bezugsbetreuer und Therapeuten nutzen bzw. die Jugendhilfeeinrichtung mit ihren Kindern für gemeinsame Unternehmungen bis zum späten Abend verlassen.

(Klick auf eines der Bilder stellt es vergrößert dar)




 

Auch in diesem Jahr fand eine Ski- und Snowboardwoche unter großer Begeisterung der Jugendlichen statt. Die Betreuer Erik Petri und Jürgen Silzer organisierten dazu wie in den Vorjahren im nahe gelegenen Wintersportgebiet Hochficht den Tagesablauf mit Versorgung, Transport etc. sowie das Erlernen des Snowboardfahrens für die noch unerfahrenen Jugendlichen. Hier einige Impressionen…

(Klick auf eines der Bilder stellt es vergrößert dar)