Freie Plätze

Derzeit ist/sind 2 Platz/Plätze in unseren Einrichtungen frei -> Kontakt

 

Stellenangebote

Sie möchten in der Jugendhilfeeinrichtungen arbeiten? Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote -> Link

 

Am Abend des 18.11.2019 hatten die Jugendlichen der Jugendhilfeeinrichtungen Freedom die Gelegenheit die Veranstaltung „Lern 4 Life“ in Rohrbach (Oberösterreich) zu besuchen. Stefan Süß, Initiator der Veranstaltung, hatte unsere Jugendlichen persönlich dazu eingeladen.

Star des Abends war der europaweit bekannte Speaker und Trainer Gereon Jörn. In seinem Vortrag ging es zum einen darum, wie man Menschen richtig einschätzen kann indem man z.B. deren Bedürfnisse richtig deutet, zum anderen um die Themen Selbstwert und Selbstliebe. Gereon Jörn begeisterte mit viel Humor und dem nötigen Tiefgang.

Wir bedanken uns bei den Veranstaltern und Sponsoren für diesen bewegenden Abend, die kostenlose Verpflegung und den freien Eintritt.

 

November 2019, Jugendhilfeeinrichtungen Freedom

 

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProIdcdafbcd921

Am 07.11.2019 etablierten die Jugendhilfeeinrichtungen Freedom und das Landratsamt Freyung-Grafenau, unter der Schirmherrschaft des amtierenden Landrates Sebastian Gruber, das Projekt „Wir schaffen Chancen“.

„Wir schaffen Chancen“ ist eine Kooperationspartnerschaft zwischen Jugendhilfe, Behörden und lokalen Betrieben, zur beruflichen Integration unserer Jugendlichen.

In den Räumlichkeiten des altertümlichen Sitzungsaales des Landratsamtes Freyung-Grafenau wurden 15 Unternehmen der Region geehrt. Diese Unternehmen unterstützen bereits seit vielen Jahren die Jugendhilfeeinrichtungen Freedom als Partnerbetriebe und wurden nun zu Mitbegründern des Projektes „Wir schaffen Chancen“.

Nach offizieller Begrüßung durch den Landrat Sebastian Gruber und dem Einrichtungsleiter Dr. phil. Volker Barth wurde den Gästen, durch Initiator des Projektes Andreas Meisinger, die Idee hinter „Wir schaffen Chancen“ vorgestellt. 

Kern des Projekts ist ein Portfolio an Betrieben zu erstellen, welches ein möglichst breites Spektrum an unterschiedlichen Berufszweigen enthalten soll. Dieses bietet den Jugendlichen unserer Einrichtungen die Chance, den Beruf zu finden, welcher ihren Interessen und Ambition entspricht.

Betriebe, welche Teil des Projektes werden wollen, erklären sich lediglich dazu bereit, dass sich die jungen Heranwachsenden in einem persönlichen Gespräch vorstellen dürfen.

Sollten Sie Fragen oder Interesse haben, Teil dieses Projekts zu werden, so wenden Sie sich bitte an den Projektleiter Andreas Meisinger unter:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

November 2019, Jugendhilfeeinrichtungen Freedom

 

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProId0e9dc16388

Vom 11. bis 13. Oktober 2019 fand das zweite Familienwochenende im Haus Schachtlau in diesem Jahr statt. Der planmäßige Beginn am Freitagabend wurde wie bei den vorherigen Familienwochenenden mit einer Talentshow eröffnet, welche die Jugendlichen speziell für die Eltern vorbereitet hatten. Die Show der Jugendlichen beinhaltete neben akrobatischen Leistungen auch die Darstellung außergewöhnlicher Fähigkeiten.Nach dem daran anschließenden gemeinsamen Abendessen fand die traditionelle gemeinsame Fackelwanderung statt, bei der bereits ein reger Austausch mit den Eltern zustande kam.

Am Samstag und Sonntag wurden die Eltern durch Silke Reimann, Alexandra Resch und Carsten John in Gruppenangeboten gemeinsam durch die speziell für sie abgestimmten Themen „Selbstfürsorge“, „Phasenmodell“, „Entwicklungsschritte in der Therapie“ und „Co-Abhängigkeit“ geführt, während die Jugendlichen mit Erik Petri und Andreas Effenberger in einer erlebnispädagogischen Unternehmung zum BAYERNPARK unterwegs waren. Die Kinderbetreuung wurde während der Zeit der Gruppenangebote wieder durch Carolin Sonntag übernommen.

Nach den Programmveranstaltungen am Samstag und Sonntag konnten die Eltern mit ihren Kindern neben der Möglichkeit, individuelle Themen in Familiengesprächen mit Bezugsbetreuer und Therapeuten zu klären, auch die Zeit zum Verlassen der Jugendhilfeeinrichtung mit ihren Kindern für gemeinsame Unternehmungen bis zum späten Abend nutzen.

 

Oktober 2019, Haus Schachtlau

 

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProId2c9140e0c3

Dieses Jahr bot sich für die Jugendlichen unserer Einrichtungen ein ganz besonderes Erlebnis.

Die Mitarbeiter Erik Petri (Erlebnispädagoge) und Jürgen Silzer begleiteten die Jugendlichen zu drei verschiedenen Klettersteigen der Region. Geklettert wurde im nahegelegen Österreich am Geo-Klettersteig in Johnsbach sowie in Ternberg an der Beisteinmauer. Zuletzt wurde noch in Reit am Winkel die Hausbachfall begangen.

Für viele der Jugendlichen war dies eine Erfahrung, welche sie an ihre körperlichen sowie emotionalen Grenzen brachte. Durch ausreichend Teamwork und die professionelle Anleitung der Betreuer haben es letztendlich alle Jugendlichen geschafft, diese anspruchsvolle Herausforderung zu meistern.

 

Oktober 2019, Jugendhilfeeinrichtungen Freedom

 

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProId9868f9170f

Am 08.10.2019 präsentierte die Fachklinik Schlehreut gemeinsam mit den Jugendhilfeeinrichtungen Freedom die Veranstaltung „Meine Leidenschaft DEIN Erfolg“ von Stefan Süß.

Stefan Süß ist ein erfolgreicher Unternehmer aus dem benachbarten Österreich. Sein Ziel ist es, Menschen dazu zu bewegen weiter an ihren Zielen zu arbeiten. Hierbei zeigte dieser unteranderem, wie man durch 5 einfache Regeln langfristig mehr Erfolg in seinem beruflichen, schulischen sowie privaten Alltag bringen kann.

Die Jugendlichen, Patientinnen und die Mitarbeiter aus allen Einrichtungen bedanken sich herzlich bei Stefan Süß für diesen Motivationsschub und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg bei seinen Auftritten.  

 

Oktober 2019, Jugendhilfeeinrichtungen Freedom

 

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProId5f6af00f0a

In den Jugendhilfeeinrichtungen „Freedom“ trafen sich die Vertreter der Regierung v. Niederbayern, der Polizei und der Jugendhilfeeinrichtungen „Freedom“, um auf dem Hintergrund der zurückliegenden Ereignisse und der vermehrten bundesweiten Vorfälle über Möglichkeiten des Umgangs mit sogenannten „Systemsprengern“ zu diskutieren.

Als Systemsprenger werden Kinder oder Jugendliche bezeichnet, die aufgrund ihrer besonderen Verhaltensauffälligkeiten kaum mehr in Maßnahmen der Kinder- und Jugendhilfe respektive der Behindertenhilfe integriert werden können. Systemsprenger stellen seit jeher ein großes Problem des gesamten sozialen Bereiches dar. Infolgedessen werden sie entweder von Einrichtung zu Einrichtung durchgereicht oder sie ziehen sich ganz zurück, fallen aus dem sozialen Netz, werden obdachlos oder straffällig (Wikipedia). Insbesondere im Jugendhilfebereich nimmt in den letzten Monaten die Zahl der Vorfälle mit dieser Gruppe stark zu.

Alle Beteiligten waren sich einig, dass die Gesellschaft zu lange dieser Entwicklung zugeschaut habe und Politik und Behörden die Grundlagen schaffen müssen, um gemeinsam mit strukturierten Maßnahmen dieser Gruppe von Jugendlichen Einhalt zu gebieten.

So fehlen sowohl Plätze in der geschlossenen Jugendhilfe als auch in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Im Gegenteil gingen sogar im Bezirk Niederbayern Entgiftungsmöglichkeiten für intoxikierte suchtmittelkonsumierende Jugendliche mit der Schließung einer entsprechenden Station im BKH Mainkofen verloren. Auch ein schnellerer Zugriff mit sofort anschließenden Sanktionen durch die Behörden würde den Jugendlichen notwendige Strukturen aufzeigen.

Die Teilnehmer vereinbarten, dass man die Ergebnisse an die zuständigen Institutionen herantragen werde.

 

September 2019, Jugendhilfeeinrichtungen Freedom

 

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProId5bdf9926ac

Vom 05. bis 09. August ging es für das Haus Lackenhäuser nach Kärnten zur diesjährigen Ferienfahrt. Zusammen mit drei Betreuern verbrachten unsere Jugendlichen viele schöne Mo­mente im Gruppencamp beim kleinen Örtchen Paßriach am Pressegger See.

Auf dem Programm standen erlebnisreiche Wanderungen entlang des Weißensees sowie ein Tag im Promenadenbad Pörtschach am Wörthersee. Das Highlight der Woche war der gemeinsame Besuch des Outdoorpark Nassfeld, in welchem sich die Gruppe im Hochseilgarten sowie an verschiedenen Kletter­steigen am Felsen erproben konnte. Vor der Rückreise wurde bei einem großen Buffet gemeinsam gegrillt und sich über Erlebtes ausgetauscht.

 

August 2019, Haus Lackenhäuser

 

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProIda38df7f167

Für die Jugendlichen der Stadtwohngruppe Waldkirchen ging es auch dieses Jahr in das Naturcamp nach Viechtach. Bei diversen Aktivitäten wurde den Jugendlichen näher gebracht, wie sie in der Wildnis überleben können. So lernten sie Feuer selbst zu machen, welche Pflanzen man gefahrlos essen kann und wie man erfolgreich auf die Jagd geht. Abends wurde über der Feuerstelle gekocht und bei einer Kanufahrt der „Schwarze Regen“ und sein Umland erkundet.

Den Abschluss der Ferienfahrt 2019 bildete ein gemeinsames Essen in einem ausgezeichneten Thairestaurant der Region. Für die Jugendlichen war dies eine erlebnisreiche Woche, in welcher sie dem Alltagstrubel entfliehen konnten und nach der sie mit neuen Erfahrungen weiter an ihren Zielen arbeiten können.

 

August 2019, Stadtwohngruppe

 

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProIde5fbfee275

Die Ferienfahrt vom Haus Schachtlau ging dieses Jahr vom 31. Juli bis zum 04. August nach St. Corona am Wechsel in Niederösterreich. Die Jugendlichen verbrachten diese Tage gemeinsam mit drei Betreuern auf der Hannesen- Hütte. Es wurden bei Unternehmungen und gemeinsamen Spielen viele schöne Momente zusammen erlebt.

Die Ausflüge führten die Gruppe beispielsweise nach Mönichkirchen zum Mountain- Gokart, nach Mödling zu einem Klettersteig oder nach Aspangberg- St. Peter zur Sommerrodelbahn. Bevor die Heimreise nach Neureichenau wieder angetreten wurde, konnten sich die Jugendlichen noch in Unternberg bei einem Downhill- Trail erproben.

 

August 2019, Haus Schachtlau

 

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProId73c7cfdc8c

Auch dieses Jahr freuen sich 12 Jugendliche unserer Einrichtungen über einen erfolgreichen Schulabschluss. So haben sechs Jugendliche den einfachen Mittelschulabschluss, vier den qualifizierten Mittelschulabschluss und zwei die Mittlere Reife erlangt.

Zu diesem Anlass wurden von der Leitungsebene, bei einem feierlichen Akt die Zeugnisse überreicht. Wir wünschen den Jugendlichen weiterhin viel Erfolg auf ihrem Lebensweg und freuen uns, Sie auf diesem Weg begleiten zu dürfen.

Die „Passauer Neue Presse“ veröffentlichte zu diesem freudigen Anlass einen Artikel in ihrer aktuellen Auflage.

 

Juli 2019, Haus Lackenhäuser

 

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProIdcbf29a7257

Die Jugendlichen der Stadtwohngruppe Waldkirchen wanderten in den Pfingstferien gemeinsam mit ihrem Betreuer durch das idyllische Bärenloch und auf den Eiderberger Lusen. Bei schönem Wetter konnten die Jugendlichen sich im Grenzbach zu Österreich abkühlen und die Aussicht vom Eidenberger Lusen über den Bayerischen Wald genießen.
Zum Ausklang gab es traditional für alle noch ein beliebtes „Hendl mit Pommes“  beim nahegelegen Hammerwirt.

 

Juni 2019, Stadtwohngruppe

 

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProId8b68050366

Im Mai waren die Jugendhilfeeinrichtungen Freedom, zu Gast an der Mittelschule in Untergriesbach.

Im folgenden Presseartikel wurde hierauf zurückgeblickt:

Kampf gegen den Drogenkonsum

Alle Achtklässler setzten sich in verschiedenen Fächern mit dem Thema „Sucht“ auseinander. Aus diesem Grund waren Betreuer und betroffene Jugendliche aus der Jugendhilfeeinrichtung „Freedom“ aus Neureichenau zu Besuch. Schonungslos beantworteten die Jugendlichen die Fragen der Schüler aus der M8a/b und der R8. Sie schilderten eindringlich ihren Lebensweg und wie Drogen diesen negativ beeinflussten. Sie erzählten auch davon, wie der Konsum ihre Persönlichkeit verändert hat und dadurch Aggression und Gewalt ihre Handlungsweise bestimmten. Außerdem informierten die Betreuer und die Jugendlichen über den Tagesablauf in der Einrichtung, wo durch intensive pädagogische Betreuung der Weg zurück in ein suchtfreies Leben gefunden werden soll. Dieser Weg ist in verschiedene Stufen gegliedert, die im abgelegenen Schachtlau beginnen und in Waldkirchen mit der Wiedereingliederung in das gesellschaftliche Leben weitergehen. Die Schülerinnen und Schüler waren sichtlich betroffen und zeigten auch Respekt vor den Jugendlichen, die ihren schweren Weg so offen dargelegt hatten.

 

Mai 2019, Jugendhilfeeinrichtungen Freedom

 

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProId0f477d0aa0

Am 11. und 12. Mai freuten wir uns erneut, die Eltern und Angehörigen unserer Jugendlichen im Haus Lackenhäuser begrüßen zu dürfen.
Der erste Tag war ganz dem Austausch zwischen den Eltern und Betreuern gewidmet. Erfahrungen wurden ausgetauscht und die Eltern gaben sich gegenseitig Halt und Ratschläge.  
Die Jugendlichen besuchten indes gemeinsam mit ihren Geschwistern und zwei Betreuern die Villa Sinnenreich im nahegelegen Österreich.
Am zweiten Tag kam es zu einem emotionalen und inhaltlichen Austausch der Jugendlichen mit ihren Angehörigen. Hier wurde neues Vertrauen geschaffen und es bestand die Möglichkeit, frühere Konflikte in der Familie offen anzusprechen.

Die Eltern genossen die Zeit im Haus Lackenhäuser und blicken nun erwartungsvoll in eine gemeinsame Zukunft mit Ihren Kindern.

Das nächste Familienwochenende steht dann im kommenden Herbst bevor.



Mai 2019, Haus Lackenhäuser

 

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProIdc5e46fbaba

Vom 3. bis 5. Mai 2019 fand das erste der zweimal jährlich stattfindenden Familienwochenenden im Haus Schachtlau erneut unter regem Anklang statt. Der planmäßige Beginn am Freitag startete traditionsgemäß mit einer speziell vorbereiteten Vorführung der Jugendlichen für die Eltern und der anschließenden Fackelwanderung mit Silke Reimann und Carsten John. Am Samstag und Sonntag wurden die Eltern durch Silke Reimann, Alexandra Resch und Carsten John in Gruppenangeboten gemeinsam durch die speziell für sie abgestimmten Themen „Grenzsetzung“, „Klarheit und Konsequenz“ sowie der Vorstellung der Stadtwohngruppe geführt, während die Jugendlichen mit Julia Wohlert und Kerstin Raitner dem Erlebnisbad ELYPSO in Deggendorf einen Besuch abstatteten. Die Kinderbetreuung wurde während dieser Zeit durch Carolin Sonntag übernommen. Nach den Programmveranstaltungen am Samstag und Sonntag konnten die Eltern mit ihren Kindern die Jugendhilfeeinrichtung bis zum späten Abend verlassen und die gemeinsame Zeit für sich nutzen.

 

Mai 2019, Haus Schachtlau

 

(Mit einem Klick auf das Bild wird dieses vergrößert dargestellt)

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProId1b06571a8c

Am Tag der Arbeit fuhren die Jugendlichen der Stadtwohngruppe mit ihren Betreuern nach Sankt Englmar zum Waldwipfelweg und dem Haus am Kopf. Dort wurde der 30m hohe Waldwipfelweg erkundet und zum Abschluss das Haus am Kopf besichtigt. Durch die Längs- und Querneigung kam unser Wahrnehmungssystem ganz schön ins Schleudern!

 

Mai 2019, Stadtwohngruppe

 

(Mit einem Klick auf das Bild wird dieses vergrößert dargestellt)

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProIdd12ad4082a

Haben Sie Interesse an einer Beschäftigung im Suchtbereich?

Unser Träger, die Fachklinik in Schlehreut, sucht derzeit nach Ergotherapeuten in Voll- und Teilzeitanstellung.

Werden Sie Teil eines großen Teams mit einem abwechslungsreichen Beschäftigungsfeld.

 

April 2019, Fachklinik Schlehreut

 

(Mit einem Klick auf das Bild wird dieses vergrößert dargestellt)

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProId31f762e7e8

Am Ostermontag fuhren die Jugendlichen der Stadtwohngruppe gemeinsam mit ihrer Betreuerin in den Zoo nach Schmiding. Bei schönem Wetter haben es die Jugendlichen sichtlich genossen, das Gelände zu erkunden. Dabei entstand auch der ein oder andere Schnappschuss.

 

April 2019, Stadtwohngruppe

 

(Mit einem Klick auf das Bild wird dieses vergrößert dargestellt)

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProId9f03809b3d

Die Jugendlichen aus dem Haus Lackenhäuser wanderten in den Osterferien gemeinsam mit ihren Betreuern durch den Bayerischen Wald bis hin zur Grenze nach Österreich.

Die Touren waren sehr abwechslungsreich und somit war für jeden etwas dabei. Die Jugendlichen erkundeten unter anderem den Lusen, die Burgruine Wernstein in Oberösterreich und das Ilztal mit seinen zahlreichen Wanderwegen.

 

April 2019, Lackenhäuser

 

(Mit einem Klick auf das Bild wird dieses vergrößert dargestellt)

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProIdf48fab55fb

Am Karfreitag waren die Jugendlichen der Stadtwohngruppe Waldkirchen gemeinsam mit ihrem Betreuer auf der Kartbahn im nahegelegen Buch.
Es wurde ein Rennen ausgetragen, ganz nach dem Vorbild der Formel 1. Die Startplatzierungen wurden mittels Qualifying ermittelt und im Anschluss fand ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen statt. Hier war das Ziel der Jugendlichen natürlich ihrem Betreuer die Stirn zu bieten. Dies gelang ihnen jedoch nicht und so wurde eine Revanche für Herbst 2019 vereinbart.

 

April 2019, Stadtwohngruppe

 

(Mit einem Klick auf das Bild wird dieses vergrößert dargestellt)

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProIdf79632af46

Am 03.02.19 ging es für die Jugendlichen der Stadtwohngruppe mit ihren Betreuern zum Bowling nach Wegscheid. Die Jugendlichen legten sich richtig ins Zeug und es wurden ungeahnte Talente entdeckt. Ein abwechslungsreicher Nachmittag, der allen viel Spaß bereitete.

Am 16.02.19 stand „Snow tubing“ auf dem Programm. Dazu fuhren die Jugendlichen gemeinsam mit ihren Betreuern nach Lackenhäuser. Die Beteiligten rodelten um die Wette und zeigten viel Ehrgeiz.

 

Februar 2019, Stadtwohngruppe

 

(Mit einem Klick auf das Bild wird dieses vergrößert dargestellt)

View the embedded image gallery online at:
https://jugendhilfe-freedom.de/aktuelles#sigProId8d9b011f67