Ort: „Haus Lackenhäuser“ oder „Stadtwohngruppe Waldkirchen“
Dauer: 6 – 8 Wochen


Nicht alle Jugendlichen wollen alle für sie notwendigen Angebote der Jugendhilfeeinrichtungen Freedom wahrnehmen. Häufig kommt es zu Beendigungen, die für die Jugendämter und die Einrichtung zu früh angelegt sind. Von uns gesehene Defizite werden vom Jugendlichen meist noch nicht wahrgenommen, der Wunsch nach der vermeintlichen „Freiheit“ in eigenem Wohnraum ist zu stark.

In diesen Fällen kann es leicht für den Jugendlichen in der realen Lebenssituation zu Überforderungssituationen kommen, die zu Krisen bis hin zum Rückfall führen können. Dann ist eine so genannte Aufbau- oder Stärkungsmaßnahme in unseren Einrichtungen möglich. Hierbei handelt es sich um Angebote, die konkret die Defizite und Problembereiche bearbeiten sollen, die zur Krise und ggf. damit zum Rückfall geführt haben.

Die Dauer einer solchen Maßnahme sollte möglichst kurz sein, um die im realen Leben begonnene schulische oder berufliche Aktivität nicht zu gefährden, aber lang genug, um auch ausreichend wirken zu können. In der Regel ist an einen stationären Aufenthalt von 6 - 8 Wochen gedacht. Dieser sollte je nach Fall entweder im Selbsterfahrungshaus (pädagogische oder psychische Probleme) oder im Eingliederungshaus (sozialtherapeutische Probleme) stattfinden.
Der konkrete Umfang der Hilfe sowohl im pädagogischen als auch im psycho- und sozialtherapeutischen Bereich müssen im Rahmen eines Hilfeplangespräches festgelegt werden.

Eine gültige Kostenzusage und (falls notwendig) eine Entgiftung sind Aufnahmevoraussetzung.